Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


a7vg:avgesamt

AsysWiki-Startseite

verwandte Themen

Arbeitsvorratsmaske

Die Arbeitsvorratsmaske enthält die Listen aller Arbeitsvorräte der Masken und Bereiche, zu denen Ihnen der ASYS-Fachadministrator einen Zugang eingerichtet hat. Einige Arbeitsvorratslisten enthalten die Arbeitsschritte eines Bereiches, also zu mehr als einer Maske1).

Die Arbeitsvorratsmaske wird automatisch beim Start des Programms geöffnet und kann nicht geschlossen werden. Sie erscheint nicht, falls Sie keinerlei Zugang zu Arbeitsvorräten haben.

In der Arbeitsvorratsmaske werden nur offene Arbeitsschritte und Vorgänge angezeigt. Abgeschlossene oder stornierte Arbeitsschritte werden nicht angezeigt.

Grundlegender Aufbau

Die Arbeitsvorratsmaske besteht aus zwei Abschnitten:

  1. Kopfbereich
  2. Arbeitsvorräte der Masken/Bereich

Die nachfolgende Abbildung illustriert diesen Aufbau:

Aufbau der Arbeitsvorratsmaske

Kopfbereich (1)

Der Kopfbereich der Arbeitsvorratsmaske enthält:

  1. Die Überschrift mit dem Icon der Suchmaske Suchmaske, gefolgt von der Überschrift 'Arbeitsvorräte' und
  2. einem kurzen Erläuterungs- und Anweisungstext zu Zweck und Gebrauch der Maske, der als Tooltip erscheint, wenn die Maus über dem Info-Symbol Info-Symbol verharrt.
  3. Auf der linken Seite Optionen zur Filterung der Arbeitsvorräte nach Zuständigkeit und Fälligkeit.
  4. Auf der rechten Seite Optionen zur Filterung der Arbeitsvorräte nach bestimmten Schlüsselnummern.
  5. Eine Buttonzeile.

Filterung nach Zuständigkeit und Fälligkeit

Die Filterung der Arbeitsvorräte nach Zuständigkeit und Fälligkeit erfolgt im linken Block des Kopfbereichs.

Die Filterung nach Zuständigkeit und Fälligkeit wirkt auf alle Arbeitsvorratslisten unterhalb des Kopfbereichs. Ihre zuletzt vorgenommenen Filtereinstellungen werden beim nächsten Programmstart wieder hergestellt.

Diese Filterung kann kombiniert werden mit einer Filterung nach Schlüsselnummern (s. weiter unten).

Filteroptionen nach Zuständigkeit und Zeit

Option Bedeutung Erläuterung
Linke Seite: Filterung nach Zuständigkeit
Mein Arbeitsvorrat Es werden nur eigene Arbeitsschritte angezeigt. Dies ist die Standardeinstellung. In den Arbeitsvorratslisten werden nur diejenigen Arbeitsschritte angezeigt, die Ihrem ASYS-Nutzernamen zugeordnet sind (Spalte 'VG/AS Bearbeiter'). Dabei ist es aber unerheblich, ob der jeweilige Vorgang, zu dem ein Arbeitsschritt gehört, Ihnen oder einem anderen Nutzer zugeordnet ist. Vorgänge enthalten daher ggf. abweichende Nutzerdaten.
…und Arbeitsvorrat von […] Zusätzlich zu Ihren eigenen Arbeitsschritten werden auch die Arbeitsschritte eines anderen Nutzers oder unpersönliche Arbeitsschritte einer Arbeitsgruppe angezeigt. Diese Option erweitert die Ansicht des Arbeitsvorrates entweder
- um die Arbeitsschritte eines Nutzers, mit dem Sie gemeinsam Mitglied einer Arbeitsgruppe sind2) oder
- um die Arbeitsschritte, die nicht einem konkreten Nutzer einer Arbeitsgruppe, sondern statt dessen unpersönlich einer Arbeitsgruppe zugeordnet sind, in der Sie Mitglied sind.

Zur Bedienung siehe die Erläuterungen nach dieser Tabelle.
…und Arbeitsvorräte meiner Arbeitsgruppe Zusätzlich zu Ihren eigenen Arbeitsschritten werden auch die Arbeitsschritte aller anderen Nutzer angezeigt, mit denen Sie gemeinsam Mitglied einer Arbeitsgruppe sind. Diese Option erweitert die Ansicht des Arbeitsvorrates um die Arbeitsschritte aller Nutzer, die Mitglied irgendeiner Arbeitsgruppe sind, der Sie ebenfalls angehören.
Rechte Seite: Filterung nach Zeit
Soll-Datum: kein Filter Das Soll-Datum wird nicht gefiltert. Dies ist die Standardeinstellung. In den Arbeitsvorratslisten werden alle offenen Arbeitsschritte angezeigt.
Soll-Datum: Heute plus […] Tage Das Soll-Datum wird gefiltert. Die Arbeitsvorratslisten zeigen nur Arbeitsschritte an, deren Soll-Datum (Spalte 'AS Soll-Datum') nicht um mehr Tage in der Zukunft liegt, als in dem zugehörigen Eingabefeld angegeben3). Arbeitsschritte, die erst in weiterer Zukunft erledigt sein sollen, werden nicht angezeigt.
Das Eingabefeld kann nur mit positiven ganzen Zahlen gefüllt werden. Kleinster erlaubter Wert ist 0 (= zeige nur heute fällige Arbeitsschritte an), größter erlaubter Wert ist 99999 Tage.
Hinweis: Überfällige Arbeitsschritte, deren Soll-Datum in der Vergangenheit liegt, werden immer angezeigt.
Auswahl eines Nutzers oder einer Nutzergruppe

Für die Filterung des Arbeitsvorrates nach Zuständigkeit mit der Option '…und Arbeitsvorrat von […]' muss ein Nutzer oder eine Nutzergruppe ausgewählt werden. Dazu gibt es zwei Alternativen:

  1. empfohlene Methode: Wenn Sie den Button rechts im Eingabefeld der Zeile klicken, erscheint eine Auswahlliste der Nutzernamen und Nutzergruppennamen:
    Beispiel der Auswahlliste der Nutzer und Nutzergruppen.
    Wählen Sie den passenden Namen durch Linksklick aus. Der Filter wird automatisch aktiviert.
  2. Klicken Sie die Option an und geben Sie den Namen des Nutzers oder der Nutzergruppe im Eingabefeld ein. Wichtig: Ein Nutzername ist nur vollständig, wenn hinter dem Login-Namen des Nutzer ein Punkt (.) gefolgt vom Standortkürzel eingegeben wird. Dabei kommt es nicht auf die Groß-/Kleinschreibung an. Ein Nutzergruppenname ist immer ohne Standortkürzel.

Die zweite Methode wird nicht empfohlen, da mit jedem eingegeben Zeichen eine erneute Filterung durchgeführt wird und die Gefahr von fehlerhaften Eingaben hoch ist.

Filterung nach bestimmten Schlüsselnummern

Die Filterung der Arbeitsvorräte nach bestimmten Schlüsselnummern erfolgt im rechten Block des Kopfbereichs. Es kann immer nur nach einer Schlüsselnummer gefiltert werden!

Die Filterung nach bestimmten Schlüsselnummern wirkt auf Arbeitsvorratslisten unterhalb des Kopfbereichs, welche die jeweilige Schlüsselnummer enthalten. Arbeitsvorräte, in denen die Schlüsselnummer nicht vorkommt, werden nicht gefiltert. Ihre zuletzt vorgenommenen Filtereinstellungen werden beim nächsten Programmstart wieder hergestellt.

Diese Filterung kann kombiniert werden mit einer Filterung nach Zuständigkeit und Zeit (s. weiter oben).

Beispiel einer Filterung der Arbeitsvorräte nach einer Schlüsselnummer

Die Filterung nach bestimmten Schlüsselnummern erfordert vier elementare Schritte:

  1. Auswahl der Schlüsselnummer
  2. Auswahl des Vergleichsoperators
  3. Eingabe des Vergleichswertes (Bedingung)
  4. Aktivierung des Filters
Auswahl der Schlüsselnummer

Das mit 'Feld' beschriftete Maskenfeld beherbergt eine Auswahlliste der Schlüsselnummern, nach denen die Arbeitsvorräte gefiltert werden können:

Auswahlliste der Schlüsselnummern

Durch Linksklick auf den passenden Eintrag der Liste wird die Schlüsselnummer ausgewählt.

Auswahl des Vergleichsoperators

Das mittlere Eingabefeld beherbergt eine Auswahlliste der Vergleichsoperatoren für die Filterung:

Auswahlliste der Vergleichsoperatoren

Operator Erläuterung
wie Die Filterung kann im Bedingungsfeld mit Platzhalterzeichen auf einen Teil der Schlüsselnummer erfolgen:
- % oder * stehen als Platzhalter für beliebig viele (auch keine!) beliebige Zeichen
- _ steht für ein beliebiges Zeichen.
siehe hierzu auch die Hilfe zur Suchmaske.
nicht wie
= Der Wert im Bedingungsfeld muss übereinstimmen (=) bzw. darf nicht übereinstimmen (<>).
<>
Eingabe des Vergleichswertes (Bedingung)

Im Feld Bedingung wird der Vergleichswert eingetragen. Siehe hierzu die Erläuterungen in der Tabelle des vorhergehenden Unterabschnitts.

Hinweis: Buchstaben werden in diesem Feld immer automatisch zu Großbuchstaben umgewandelt.

Aktivierung und Löschung des Filters

Rechts neben den drei Eingabefeldern befinden sich zwei Buttons:

Schaltfläche Bezeichnung Erläuterung
Filter anwenden Der von Ihnen ausgewählte bzw. eingegebene Filterausdruck wird auf die Arbeitsvorräte angewandt.
Wichtig: Die Schaltfläche kann nur betätigt werden, wenn alle drei Eingabefelder mit Inhalt gefüllt sind.
Hinweis: Je nach ausgewählter Schlüsselnummer wirkt der Filter nur auf einen Teil der Arbeitsvorräte. Welche dies sind, wird oben im Kopf neben der Überschrift angezeigt. Außerdem werden die gefilterten Listen in ihrem jeweiligen Kopf durch ein entsprechendes Listenicon markiert: .
Filter löschen Der Filter wird gelöscht. Der Inhalt aller drei Eingabefelder wird geleert und die Filterung wird aufgehoben.

Die Buttonzeile des Kopfbereichs

Die Buttonzeile des Kopfbereich enthält folgenden Button:

Schaltfläche Bezeichnung Erläuterung
Anzeige aktualisieren Der Inhalt der Arbeitsvorräte wird erneut eingelesen.

Die Anwenderoberfläche von ASYS erhält keine Informationen, ob andere Nutzer am Arbeitsvorrat Änderungen vorgenommen haben. Daher kann ASYS nicht entscheiden, ob die angezeigten Arbeitsvorräte noch gültig sind, oder aktualisiert werden müssen. Über diesen Button können Sie die Aktualisierung manuell auslösen.
Hinweis: Bei einer Änderung der Filterung wird die Anzeige automatisch aktualisiert.

Arbeitsvorräte (2)

Unterhalb des Kopfbereichs beginnt der Bereich der Arbeitsvorratslisten.

Zwischen dem Kopf und den Listen der Arbeitsvorräte der Masken bzw. Bereiche befindet sich die Navigationszeile. Sie enthält (v.l.n.r.):

  1. Einen Button, mit dem sich ein Menü zur Navigation durch die Arbeitsvorräte der Maske einblenden lässt, wenn der Detailbereich mindestens zwei enthält.
  2. Eine Anzeige der Überschrift desjenigen Arbeitsvorrats, die am weitesten oben im sichtbaren Bereich der Maske angezeigt wird (und dessen Überschrift daher ggf. nicht sichtbar ist).

Die Navigation funktioniert analog zur Gruppennavigation in Such- und Anzeigemasken:

Gruppennavigation

Masken, die mindestens zwei Gruppen4) enthalten, besitzen ein Menü zur beschleunigten Navigation durch die Gruppen.

Das Menü wird durch Klick auf den Button Gruppennavigation Gruppennavigation geöffnet.

Es öffnet sich ein Fly-Out-Menü mit je einem Button für jede Gruppe der Maske. Die Buttons sind entsprechend den Gruppenüberschriften beschriftet.

Beispiel eines Gruppennavigationmenüs (Suchmaske EN-Grundverfahren)

Das Menü schließt sich automatisch, wenn

  • außerhalb des Menüs geklickt wird oder
  • ein Button des Menüs geklickt wurde oder
  • die ESC-Taste gedrückt wird.

Wurde ein Button des Menüs geklickt, springt der sichtbare Ausschnitt zu der entsprechenden Gruppe in der Maske und die Gruppe wird automatisch geöffnet, falls sie geschlossen war.

Kollektive Gruppenfunktionalitäten

Den Abschluss der Navigationszeile bilden zwei Buttons:

Schaltfläche Bezeichnung Erläuterung
Alle Listen öffnen Alle Arbeitsvorratslisten werden geöffnet.
Alle Listen schließen Alle Arbeitsvorratslisten werden geschlossen.

Arbeitsvorratslisten

Alle Arbeitsvorratslisten sind einheitlich aufgebaut und werden in gleicher Weise bedient. Unterschiede ergeben sich nur bei den in den Listen enthaltenen Spalten, die von der Maske/dem Bereich abhängen, zu denen die Arbeitsschritte gehören.

Beispiel eines Arbeitsvorrats für eine Maske/einen Bereich.

Jede Liste besteht aus:

  1. Der Überschrift der Arbeitsvorratsliste mit der Anzeige der enthaltenen Arbeitsschritte und der Anzahl der überfälligen Arbeitsschritte.
  2. Der Buttonzeile der Arbeitsvorratsliste
  3. Der Liste der Vorgänge und Arbeitsschritte
Die Überschriftenzeile

Die Überschriftenzeile enthält

  • Das Icon einer Arbeitsvorratsliste:
    • wenn die Liste ungefiltert ist oder
    • wenn die Liste gefiltert ist. Dabei ist es unerheblich, ob die Filterung aus einer Einstellung im Kopf der Arbeitsvorratsmaske resultiert, oder aus einer Filterung in Spalten der Arbeitsvorratsliste.
  • Der Überschrift des Arbeitsvorrats mit der Bezeichnung der Maske/des Bereichs, dem die Arbeitsschritte zugehören.
  • Der Anzahl der in der Liste enthaltenen Arbeitsschritte
    • Ist die Arbeitsvorratsliste leer, so wird nur die 0 in schwarzer Schrift ausgegeben.
    • Enthält die Arbeitsvorratsliste mindestens einen Arbeitsschritt, so werden zwei Angaben in blauer Schrift ausgegeben:
      • Die erste Zahl ist die Gesamtzahl an Arbeitsschritten in der Liste.
      • Die zweite Zahl ist die Anzahl überfälliger Arbeitsschritte, deren Soll-Datum in der Vergangenheit liegt.

Die Überschriftenzeile dient darüber hinaus auch dazu, den jeweiligen Arbeitsvorrat mittels Linksklick auf- und zuzuklappen.

Die Buttonzeile der Arbeitsvorratsliste

Die Buttonzeile enthält folgenden Schaltflächen:

Schaltfläche Bedeutung Erläuterung
Anzeigemaske öffnen Öffnet die Arbeitsschrittmaske mit dem in der Liste zuletzt markierten Arbeitsschritt. Ist statt dessen der Vorgang markiert, wird der oberste Arbeitsschritt zum Vorgang in der Arbeitsschrittmaske geöffnet.
Bearbeiter auswählen und zuweisen Öffnet einen Auswahldialog, über den sich für alle in der Liste markierten Arbeitsschritte ein Bearbeiter auswählen und zuweisen lässt (Mehr).
Dialog der Spalteneinstellungen öffnen Öffnet den Dialog zur Einstellung der angezeigten Spalten.
Arbeitsvorratsliste ausdrucken Druckt den Inhalt der Arbeitsvorratsliste aus (Mehr).
Aufruf eines Pop-Up-Menüs für den Export Siehe hierzu das Ende der Tabelle zu den Buttons der Suchmasken-Trefferliste.
Die Liste der Vorgänge und Arbeitsschritte

Die Liste besteht aus Vorgängen und Arbeitsschritten, welche die beiden Hierarchieebenen der Liste bilden:

  • Die Vorgänge bilden die obere Hierarchieebene der Liste. Vorgänge gruppieren zusammengehörige Arbeitsschritte, haben darüber hinaus aber keine eigenständige Funktion. Vorgänge erscheinen im Arbeitsvorrat nur, wenn mindestens einer ihrer Arbeitsschritte ebenfalls in der Liste enthalten ist.
  • Die Arbeitsschritte bilden die untere Hierarchieebene der Liste. Jeder Arbeitsschritt ist seinem Vorgang zugeordnet.

Jeder Listeneintrag wird mit einem Icon versehen:

Icon Bezeichnung Erläuterung
Offener Vorgang In den Arbeitsvorräten können nur offene Vorgänge erscheinen. Die beiden anderen Zustände eines Vorgang (abgeschlossen und storniert) sind hier nicht möglich.
Offener Arbeitsschritt Der Arbeitsschritt ist offen (nicht abgeschlossen und nicht storniert). Das Soll-Datum des Arbeitsschrittes liegt nicht in der Vergangenheit.
Überfälliger Arbeitsschritt Der Arbeitsschritt ist offen, das Soll-Datum liegt in der Vergangenheit.

Einen Arbeitsschritt öffnen

Sie können einen Arbeitsschritt öffnen, in dem Sie

  • den Button Anzeigemaske öffnen (siehe oben zur Buttonzeile) verwenden, oder
  • den Arbeitsschritt doppelklicken oder
  • den Vorgang doppelklicken (in diesem Falle wird der erste Arbeitsschritt zum Vorgang geöffnet).

Den zum Arbeitsschritt gehörenden Datensatz öffnen

In allen Arbeitsschrittlisten gibt es eine Spalte, die als Link gestaltet ist. Sie enthält nur in den Zeilen der Vorgänge einen Inhalt. Wird der Link geklickt, öffnet sich die Maske mit dem Datensatz, dem der Vorgang und alle seine Arbeitsschritte zugehören.

Beispiel für Links auf Begleitscheindatesätze in der Arbeitsvorratsliste für Begleitscheine, Übernahmeschein und Mengenmeldungen: Beispiel für Links auf Begleitscheine über die Begleitscheinnummer

1)
Beispiel: Der Arbeitsvorrat Einzelentsorgungsnachweise enthält die Arbeitsschritte für Einzelentsorgungsnachweise sowohl im Grund- als auch im privilegierten Verfahren.
2)
Die Mitgliedschaft in Arbeitsgruppen wird vom ASYS-Fachadministrator konfiguriert.
3)
Beispiel: Wird der Filter mit der Einstellung von 7 Tagen aktiviert, so erscheinen am 12.10. alle Arbeitsschritte, deren Soll-Datum bis zum 19.10. reicht, nicht jedoch die Arbeitsschritte, deren Soll-Datum am oder nach dem 20.10. liegt.
4)
Bei Suchmasken: Zwei Gruppen in den Suchbedingungen.
a7vg/avgesamt.txt · Zuletzt geändert: 2018/12/07 08:23 von Eckhard Flor